C-Trainer-Verlängerung in Landshut

Die Trainer der Karateschule Yondan (SpVgg Teisnach) konnten bei einem großen Lehrgang in Landshut erfolgreich ihre C-Trainer-Lizenzen verlängern. Mit dabei waren Trainer von Karateschulen aus ganz Niederbayern. Geleitet wurde der Lehrgang von Roland Lowinger, Träger des 8. DAN und Sportfunktionär und vom Lehrbeauftragten des Bayerischen Karate Bund e.V., Elmar Griesbauer (5. DAN). Dieser bescheinigte am Ende des Lehrgangs den Teisnacher Karatekas einen kompetenten Trainingsstil, vom Breitensport, über das Kindertraining bis hin zum Leistungssport sind alle Kenntnisse und Erfahrungen vorhanden. Über die Lizenzen bis Ende 2021 freuten sich Anita Bauer (Leistungssport, 1. DAN, 20 Jahre Karateerfahrung), Annette Wanner (Kindertraining/KoBo, 1. DAN, 26 Jahre Karateerfahrung), Klaus Hoffmann (Karate/KoBo, 1. DAN, 29 Jahre Karateerfahrung), Andreas Benno (Karate/KoBo, 2. DAN, 24 Jahre Karateerfahrung), Thomas Wartner (Karate/KoBo, 2. DAN, 20 Jahre Karateerfahrung) und Georg Asam (Karate/KoBo, 3. DAN, 25 Jahre Karateerfahrung).


Seibukan Kids Cup in Teisnach vom 21.10.2017


5 Jahre Karateschule yondan - lehrgang mit Sensei Norbert Wiendl (6. DAN)


Ausflug der karate kids zum schwellhäusl


Jubiläumslehrgang in Riedenburg

Die besonderen Ehrengäste waren Weltcheftrainer Hanshi Zenpo Shimabukuro aus Okinawa (10. DAN) und Shihan Jamal Measara (9. DAN). Mit dabei waren ja auch die Mitglieder der Teisnacher Karateschule Yondan, Markus Wartner, Anita Bauer und Rosi Bergbauer, sowie das gesamte Trainerteam mit Annette Wanner, Klaus Hoffmann, Andreas Benno, Georg Asam und Thomas Wartner.


Markt Teisnach unterstützt Teisnacher Karatekas

Eine Überraschung kam von Seiten der Marktgemeinde Teisnach. Der Sportbeauftragte Karl Augustin (Freie Wähler) und der Jugendbeauftragte Daniel Graßl (SPD) beobachteten das Training und waren angetan vom disziplinierten Verhalten der Karatekids. Die Kinder zeigten ihr Können beim Abschlusstraining vor der Winterpause. Als Überraschung gab es von den Gemeinderäten eine Zuwendung von 200 €, die an die Trainer übergeben wurde. Die Karatekids erhielten Gummibärchen für ihr fleissiges Training.
Momentan trainieren 58 Kinder und Jugendliche aus 9 Gemeinden des Landkreises bei der Teisnacher Karateschule, ein Großteil davon aus dem Gemeindegebiet Teisnach. Das Trainerteam bedankt sich beim Markt Teisnach für die Zuwendung und wird das Geld für schöne Ausflüge und Veranstaltungen im Jahr 2017 für die Karatekids ausgeben.

 


Neue Gürtel zum Start ins Trainingsjahr 2017

23 Kinder haben ihre Gürtelprüfung beim Trainerteam der Karateschule Yondan (SpVgg Teisnach) bestanden und starten damit freudestrahlend ins Jahr 2017. Für die Kinder stand die offizielle Weißgelbgurt-, Gelbgurt- bzw. Orangegurtprüfung in der Stilrichtung Shorin Ryu Seibukan des Deutschen Karate Verbands auf dem Programm. Die Karate-Kids wurden in den Kategorien Kihon Renshu (Grundschulübungen), Zenshin Kotai (Techniken in Vorwärts- und Rückwärtsbewegungen), Kata (Scheinkampf) und Theorie geprüft. Im Fitnessteil mussten im Parcour viele verschiedene Übungen gezeigt werden (Verschiedene Rollen, Hindernisse überwinden, Seilspringen, Rad usw.)
Die Inhalte der Prüfung verlangten nicht nur gute konditionelle und physische Voraussetzungen. Im Vordergrund standen Koordination, Beweglichkeit und Schnelligkeit sowie Selbstbeherrschung, Konzentration und die nötige Gelassenheit.

 

Neue Weißgelbgurtträger sind:
Lorenz Schwarz (Bodenmais), Veronika Ebner (Patersdorf), Veronika Wittenzellner (Patersdorf), Fabian Köppl (Geiersthal), Fabian Wanner (Teisnach), Simon Schmid (Teisnach), Nina Holzbauer (Patersdorf), Emily Neumann (Geiersthal)

 

Neue Gelbgurtträger sind:
Nicole Treml (Geiersthal)
, Anna-Lena von Zülow (Bodenmais), Ben Kallinger (Patersdorf), Max Stiglbauer (Teisnach), Finja Peter (Böbrach), Michael Schwarz (Arnbruck), Alexander Liebl (Zachenberg), Tim Linsmeier (Zachenberg), Fabian von Zülow (Bodenmais), Dominik Graf (Zachenberg), David Moritsch (Zachenberg), Julian Kronschnabl (Zachenberg)

 

Neue Orangegurtträger sind:
Maria Artinger (Bodenmais), Quirin Steinbauer (Regen), Ben Achatz (Bodenmais)

 

 


Wanderung der Karatekids zum Bodenmaiser Hochfall (September 2016)


Karatekas geben Gas

 

Beim Sommerabschluss-Event der Erwachsenengruppe wurde richtig Gas gegeben. Auf der Outdoor Kartbahn in Rotthalmünster gab es nach einem Warmup und Qualifying ein Rennen (25 Runden) bei dem es folgende Sieger gab:

 

1. Platz - Andreas Benno

2. Platz - Bernhard Weber

3. Platz - Melanie Benno

 

Nach dem Event wurde bei der Grillfeier mit rund 30 Personen noch ordentlich gefeiert. Damit geht die Karateschule Yondan in eine Sommerpause.

Ab dem 22.08.2016 beginnt das Training wieder für alle Gruppen!


 

Neue Gürtel für Teisnacher Karate-Kids

Teisnach. 11 Kinder im Alter von 7 – 11 Jahren haben ihre Gürtelprüfung beim Trainerteam der Karateschule Yondan (SpVgg Teisnach) bestanden. Für die Kinder stand die offizielle Gelbgurt- bzw. Orangegurtprüfung in der Stilrichtung Shorin Ryu Seibukan des Deutschen Karate Verbands auf dem Programm. Diese wurde zum ersten Mal nach der neuen Kinderprüfungsordnung abgehalten. Die Karate-Kids wurden in den Kategorien Kihon Renshu (Grundschulübungen), Zenshin Kotai (Techniken in Vorwärts- und Rückwärtsbewegungen), Kata (Scheinkampf) und Theorie geprüft. Im Fitnessteil mussten im Parcour viele verschiedene Übungen gezeigt werden (Verschiedene Rollen, Hindernisse überwinden, Seilspringen, Rad usw.)
Die Inhalte der Prüfung verlangten nicht nur gute konditionelle und physische Voraussetzungen. Im Vordergrund standen Koordination, Beweglichkeit und Schnelligkeit sowie Selbstbeherrschung, Konzentration und die nötige Gelassenheit. Einige der Prüflinge zum Orangegurt, trainierten über 2 Jahre auf den neuen Gürtel hin.

Neue Gelbgurtträger sind:
Max Koch (Bodenmais)
, Alexander Köppl (Geiersthal), Manuel Schmid (Teisnach), Isabell Lippl (Teisnach), Corina Weingärtner (Drachselsried), Jasmin Hoffmann (Drachselsried)

Neue Orangegurtträger sind:
Veronika Kauschinger (Patersdorf), Fabienne Vogel (Bodenmais), Leonie Asam (Bodenmais), Marlies Wartner (Teisnach), Christin Geiger (Teisnach)


3. Vereins-Meisterschaft der Teisnacher Karate Kids

 

50 Kinder aus 10 Gemeinden und Städte des Landkreises Regen trainieren in Teisnach das traditionelle Shorin Ryu Seibukan Karate.
Viele von ihnen, stellten am vergangenen Samstag in der Mehrzweckhalle Teisnach ihre Fähigkeiten bei der dritten Vereinsmeisterschaft unter Beweis. Eingeteilt wurden sie dabei in 3 Altersklassen (4-5 Jahre, 6-7 Jahre und 8-11 Jahre). In jeder Altersklasse gab es 3 Kategorien.

Der erste Wettbewerb waren die Grundschulübungen der Karatetechniken (Kihon Renshu). Hier ging es um eine saubere und richtige Ausführung der im Training erlernten Techniken.
Der zweite Teil war der Theoriewettkampf. Hier ging es um das Wissen rund um den Sport Karate, Konzentration und Schnelligkeit waren gefragt.

Die dritte Kategorie war für die fortgeschrittenen Kinder (Gelb- und Orangegurte) eine Herausforderung, dass korrekte Ausführen einer Kata. Eine Kata ist ein Scheinkampf gegen einen imaginären Gegner.

Der letzte Wettbewerb war ein Fitnessparcours mit verschiedenen Übungen, von „Rolle vorwärts“ bis „Spinnengang“. Hier ging es um gute Koordination, um jede Übung sauber auszuführen und die schnellste Zeit zu schaffen. Angefeuert wurden sie dabei von ihren Eltern, Großeltern, Geschwistern und Freunden.
Bewertet wurden die Karate Kids von ihren Trainern der Karateschule Yondan (SpVgg Teisnach) und trotz des sportlichen Wettkampfs stand auch hier der Spaß im Vordergrund.

 

Hier die Gewinner der einzelnen Altersklassen und Kategorien:

 

4 - 5 Jahre:
Medaillengewinner: Alexandra Treml (Geiersthal), Tim Linsmeier (Patersdorf), Valerie Vogel (Bodenmais)
Theoriewettkampf: 1. Platz David Moritsch (Zachenberg), 2. Platz Julian Kronschnabl (Zachenberg), 3. Platz Maximilian Schwarz (Arnbruck)
Fitnessparcour: 1. Platz Robin Hinterberger (Drachselsried), 2. Platz Julian Kronschnabl (Zachenberg), 3. Platz Dominik Graf (Zachenberg)
Kihon Renshu: 1. Platz Dominik Graf (Zachenberg), 2. Platz Paula Stiglbauer (Teisnach), 3. Platz Julian Kronschnabl (Zachenberg)

 

6 - 7 Jahre:
Medaillengewinner: Alexander Köppl (Geiersthal), Ben Kallinger (Patersdorf), Christin Geiger (Teisnach), Nicole Treml (Geiersthal), Max Stiglbauer (Teisnach), Ben Weber (Regen)
Theoriewettkampf: 1. Platz Fabienne Vogel (Bodenmais), 2. Platz Michael Schwarz (Arnbruck), 3. Platz Manuel Schmid (Teisnach)
Fitnessparcour: 1. Platz Manuel Schmid (Teisnach), 2. Platz Marlies Wartner (Teisnach), 3. Platz Isabell Lippl (Teisnach)
Kihon Renshu: 1. Platz Fabienne Vogel (Bodenmais), 2. Platz Michael Schwarz (Arnbruck), 3. Platz Fabian von Zülow (Bodenmais)

 

8 - 11 Jahre:
Medaillengewinner: Anna-Lena von Zülow (Bodenmais)
Theoriewettkampf: 1. Platz Niklas Greindl (Zachenberg), 2. Platz Quirin Steinbauer (Regen), 3. Platz Andrea Kauschinger (Patersdorf)
Fitnessparcour: 1. Platz Niklas Greindl (Zachenberg), 2. Platz Corina Weingärtner (Drachselsried), 3. Platz Quirin Steinbauer (Regen)
Kihon Renshu: 1. Platz Andrea Kauschinger (Patersdorf), 2. Platz Regina Zelzer (Bodenmais), 3. Platz Corina Weingärtner (Drachselsried)

 

Kata 4 - 7 Jahre:


1. Platz
 Fabienne Vogel (Bodenmais)
2. Platz Veronika Kauschinger (Patersdorf)
3. Platz Marlies Wartner (Teisnach)

 

Kata 8 - 11 Jahre:

1. Platz Niklas Greindl (Zachenberg)

2. Platz Andrea Kauschinger (Patersdorf)

3. Platz Quirin Steinbauer (Regen)

 

Zu den Bildern der Meisterschaft hier klicken!


weißgelbgurt-Prüfung im märz 2016


10% Rabatt für Teisnacher Karatekids und Teens

Ab sofort erhalten alle Mitglieder der Karateschule Yondan bei jedem Einkauf im Kindermodegeschäft Glückspilz 10% Rabatt. Nehmt einfach den Karate-Pass oder eine Kopie des Vertrages mit und zeigt es an der Kasse vor. Anschrift: Zwieseler Str. 1, 94209 Regen / Internet: www.glueckspilz-kindermode.de


Markt Teisnach unterstützt Teisnacher Karatekids

Teisnach. Beim ersten Training nach der Weihnachtspause bekam die Kindergruppe der Karateschule Yondan (SpVgg Teisnach) Besuch von zwei Gemeinderäten des Marktes Teisnach. Der Sportbeauftragte Karl Augustin (Freie Wähler) und der Jugendbeauftragte Daniel Graßl (SPD) beobachteten das Training und waren angetan vom disziplinierten Verhalten der Karatekids im Alter von 4 – 8 Jahren. Die Kinder zeigten ihr Können bei den Karatetechniken und Fitnessübungen. Als Überraschung gab es vonseiten der Gemeinderäte eine Zuwendung von 250 €, die an die Trainer übergeben wurde. Die Karatekids erhielten Gummibärchen für ihr fleissiges Training.
Momentan trainieren 50 Kinder und Jugendliche aus 8 Gemeinden des Landkreises bei der Teisnacher Karateschule, ein Großteil davon aus dem Gemeindegebiet Teisnach. Das Trainerteam bedankt sich beim Markt Teisnach für die Zuwendung und wird das Geld für schöne Ausflüge und Veranstaltungen im Jahr 2016 für die Karatekids ausgeben. Ein großes Sommerlager ist bereits geplant.


Abschlusstraining der KoBo-Gruppe


Weihnachtsfeier der Karate Kids in der Kartbahn Geiersthal


Gürtelprüfung der Karatekids

Die Teisnacher Karateschule Yondan (SpVgg Teisnach) ist seit dem Start vor rund 4 Jahren Mitglied im Deutschen Karate Verband (DKV). Der DKV ist der einzige staatlich anerkannte Dachverband für Karate in Deutschland und als einziger Karate-Fachverband im DOSB (Deutscher Olympischer Sportbund) organisiert. Zudem wird der Deutsche Karate Verband, genauso wie der Bayerische Karate Bund durch das Bundesinnenministerium gefördert. Dies ist auf den offiziellen Prüfungsurkunden sichtbar, wie bei den Teisnacher Karate-Kids, die in der letzten Woche erfolgreich ihre Gürtelprüfung in der Stilrichtung Shorin Ryu Seibukan abgelegt haben.
Thomas Wartner, einer der Trainer der Teisnacher Karateschule, ist befugt im Landkreis Regen staatlich anerkannte Gürtelprüfungen für den Deutschen Karate Verband und den Bayerischen Karate Bund abzunehmen. Die Teisnacher Trainer sind stolz, dass die ersten Kinder nach einer Vorbereitungszeit von 3 Jahren, den Orangegurt umbinden dürfen. Bei der Weihnachtsfeier der Karate Kids, mit über 80 Teilnehmern, wurden die Kinder für ihre Prüfungen und das Trainingsjahr belohnt.

 

Neue Weißgelb-Gurte:

 

Elina Kreuzer (Kollnburg), Alexander Liebl (Zachenberg), Finja Peter (Böbrach), Anna-Lena von Zülow (Bodenmais)

 

Neue Gelb-Gurte:

 

Stella Greindl (Zachenberg), Jonas Hartl (Patersdorf)

 

Neue Orange-Gurte:

 

Niklas Greindl (Zachenberg), Andrea Kauschinger (Patersdorf), Moritz Ganz (Teisnach), Mayra Ganz (Teisnach), Anna Hollmayr (Teisnach), Luca Segl (Teisnach), Damian Kilger (Teisnach)

 

Gürtelbestätigung aus anderer Stilrichtung: Louis-Elias Boxhorn (Teisnach)


Wir gratulieren Sensei Horst Donhauser zum 60. Geburtstag


Hüttenwanderung zur Scharebenhütte


Teisnacher Karate Team auf Fortbildung

Teisnach. Die Trainer der Karateschule Yondan (SpVgg Teisnach) konnten bei einem Lehrgang in Altmannstein ihre Kenntnisse auffrischen. Der Cheftrainer Deutschland, Jamal Measara (8. DAN) führte die 100 Teilnehmer in erstaunliche und effektive Hebeltechniken ein und lehrte neue Abläufe des Karate Trainings. Auf dem Weg zu einer C-Trainer-Lizenz befindet sich Anja Winnerl aus Regen. Vom Breitensport, über das Kindertraining bis hin zum Leistungssport sind alle Kenntnisse und Erfahrungen vorhanden.
Bei Interesse kann jeder zu den normalen Trainingszeiten (Erwachsene am Mo. von 19.00 – 20.00 Uhr und Do. von 18.30 Uhr – 19.30 Uhr) in der Mehrzweckhalle Teisnach vorbeischauen.


Kanu-Tour von Regen nach Teisnach


Großer Festzug zum 50. Teisnacher Sommerfest


Karate Kinderwandertag

Bei schönem Wetter wurde zuerst der Ameisenweg in Bodenmais erkundet. Anschließend ging es zum Mittagessen in den JOSKA Biergarten und Spielplatz. Und zum Abschluss wurde es noch feucht mit einem Besuch im Bodenmaiser Freibad!


Teisnacher Karatekas sind staatlich anerkannt

 

Teisnach. Die Teisnacher Karateschule Yondan (SpVgg Teisnach) ist seit dem Start vor 3 Jahren Mitglied im Deutschen Karate Verband (DKV). Der DKV ist der einzige staatlich anerkannte Dachverband für Karate in Deutschland und als einziger Karate-Fachverband im DOSB (Deutscher Olympischer Sportbund) organisiert. Zudem wird der DKV, aufgrund eines Beschlusses des Deutschen Bundestages, durch das Bundesinnenministerium gefördert. Dies wird in Zukunft auch auf den offiziellen Prüfungsurkunden sichtbar, wie bei den Teisnacher Karate-Kids, die in der letzten Woche erfolgreich ihre Prüfung zum Weißgelb- bzw. Gelbgurt in der Stilrichtung Shorin Ryu Seibukan abgelegt haben.
Thomas Wartner, einer der Trainer der Teisnacher Karateschule, ist befugt im Landkreis Regen staatlich anerkannte Gürtelprüfungen für den DKV abzunehmen.

 

Neue Weißgelb-Gurte:

Alexander Köppl (Geiersthal), Theresa Einsle (Bodenmais), Isabell Lippl (Teisnach), Fabian von Zülow (Bodenmais), Manuel Schmid (Teisnach), Florian Einsle (Bodenmais)

 

Neue Gelb-Gurte:

Maria Artinger (Bodenmais), Quirin Steinbauer (Regen), Ben Achatz (Bodenmais), Fabienne Vogel (Bodenmais), Niklas Greindl (Zachenberg)


Anita Bauer ist Niederbayerische Karate Vizemeisterin 2015

 

Teisnach. Am vergangenen Wochenende fand in Riedenburg die offizielle Niederbayerische Karate Meisterschaft statt. Rund 150 Athleten aus 11 Vereinen nahmen daran teil. Mehrere Hundert Zuschauer verwandelten die Turnhalle in eine tolle Kulisse für die Wettkämpfer. Für die Karateschule Yondan (SpVgg Teisnach) ging Anita Bauer aus Böbrach an den Start. Nach mehreren Monaten intensiven Trainings, konnte sie sich in der Disziplin Leistungsklasse Kumite (Freikampf) einen hervorragenden 2. Platz erkämpfen. Dies ist die Voraussetzung für die Teilnahme an der Bayerischen Karate Meisterschaft am 28.02.2015 in Pfarrkirchen. Bis dahin wird sie sich wieder intensiv vorbereiten, um ambitioniert auch die Qualifikation für die Deutsche Karate Meisterschaft 2015 in Angriff zu nehmen. Einen weiteren Startplatz für die Bayerische Meisterschaft erhielt die Teisnacher Karateschule für Melanie Batzer aus Rinchnach. Wer Interesse am Teisnacher Karate-Training hat, kann sich unter www.karate-teisnach.de darüber informieren.


1.    Eltern-Kind Training der Teisnacher Karatekas

Teisnach. Für die Teisnacher Karate Kids gab es bei einem Sondertraining der Karateschule Yondan (SpVgg Teisnach) ein besonderes Schmankerl. Beim 1. Eltern-Kind Training waren Mama und Papa nicht nur als Zuschauer dabei, sondern konnten aktiv mitmachen. Ziel war es, durch dieses Training ein besseres Verständnis für die Leistungen ihrer Kinder zu bekommen. Manches was leicht aussieht, kann sich in der Praxis als sehr schwer herausstellen. Wie in einem normalen Kinder-Karate-Training, gab es ein gemeinsames Aufwärmtraining, Karatetechniken wurden geübt, Spiele gemacht, Schlagpolster- und Mattentraining und zum Abschluss durften auch die Großen den Fitnessparcours testen. Die Begeisterung war groß und die Eltern kamen ganz schön ins Schwitzen.


Lehrgangstag in Schierling für Braun- und Schwarzgurte